hansen & munk

der kultur.blog für kiel und mehr

Kategorie

Unterwegs – h&m auf (Kultur-) Reisen

Das Kaffeehaus, ein rote Baskenmütze und weitere Petitessen

Erinnerungsstücke von einer spätsommerlichen Kulturreise nach Wien – Teil 3 Von Christoph Munk „Wien bleibt Wien“ – dass der Titel eines Schrammel-Marsches auch als gefährliche Drohung, üble Nachrede oder als vernichtendes Urteil verstanden werden darf, darin waren sich die kritischen Lästermäuler der… Weiterlesen →

Argans Hosenklappe und Sigmund Freuds Couch

Erinnerungsstücke von einer spätsommerlichen Kulturreise nach Wien – Teil 2 Von Christoph Munk Wien, Wien, nur Du allein … Nein, es sind nicht die Lieder, die mich immer wieder in die Donaumetropole treiben. Es sind auch nicht die Schnitzel, nicht der… Weiterlesen →

Lohengrin singt mitten im nächtlichen Fremdenverkehr

Erinnerungsstücke von einer spätsommerlichen Kulturreise nach Wien – Teil 1 Von Christoph Munk Wien. Wohin im September? Da verdämmern Sommertheater und Festivals und die gewohnte Kultursaison erwacht erst allmählich. Die Wiener Staatstheater erleichtern die Entscheidung: Dort beginnt die Spielzeit in… Weiterlesen →

Gastfreundschaft, Kunst und gediegene Bürgerlichkeit

Unterwegs mit Hannes Hansen – (letzter) Teil 23: Im Département Lot Von Hannes Hansen Fontanes. „Die Kirche ist wirklich schön“, sagt Wolfgang Butt, „vor allem innen. Die musst du dir ansehen.“ Und in der Tat, die der heiligen Klara geweihte… Weiterlesen →

Das Hühnerwunder, ein Dichter und die Frage, wie man einen Toten tötet

Unterwegs mit Hannes Hansen – Teil 22: In Santo Domingo de la Calzada und in Berceo Von Hannes Hansen Berceo. Die Nacht habe ich wieder einmal in der Einöde bei dem Kirchlein Santa María de Eunate verbracht. Der Tag verspricht,… Weiterlesen →

Von Kirchen, Burgen und einem verfallenen Bahnhof

Unterwegs mit Hannes Hansen – Teil 21: In Aragón Von Hannes Hansen Jaca. In aller Frühe bin ich von Santa María de Eunate, einer einsam auf freiem Feld in der Nähe Pamplonas liegenden kleinen romanischen Kirche, aufgebrochen, um der Mittagshitze… Weiterlesen →

Vom Tod am Nachmittag und Verschwörungstheoretikern

Unterwegs mit Hannes Hansen – Teil 20: In Navarra Von Hannes Hansen Eunate. Die Straße von Burguete hinunter nach Pamplona führt durch Hemingway-Country. In dem Pyrenäendorf war der junge, noch unbekannte Autor mit Hadley, seiner ersten Frau, glücklich, im nahen… Weiterlesen →

Heldentod und Hemingway

Unterwegs mit Hannes Hansen – Teil 19: In Roncesvalles und Burguete Von Hannes Hansen Burguete. In seiner Schrift „Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte“ schreibt Karl Marx, Geschichte ereigne sich „das eine Mal als große Tragödie, das andre Mal als… Weiterlesen →

Ketzer und ein heldenhafter Tod

Unterwegs mit Hannes Hansen – Teil 18: Von Sète nach Roncesvalles Von Hannes Hansen Roncesvalles. Ein paar Kilometer geht es hinter Sète noch weiter am Mittelmeer entlang, an amphibischem Schwemmland, an Lagunen, Vogelschwärmen und meist ausnehmend hässlichen Neubausiedlungen und Touristenghettos…. Weiterlesen →

Überraschungen, die Liebe zu den schwarzen Stieren und Meeresfrüchte

Unterwegs mit Hannes Hansen – Teil 17: In die Camargue und weiter nach Sète Von Hannes Hansen Sète. Schon wieder Regen und Kälte. Bloß weg, nach Süden, nach Süden, in die Provence, das Land des Weins, der Oliven, des Lavendels. Zunächst… Weiterlesen →

© 2017 hansen & munk — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑