hansen & munk

der kultur.blog für kiel und mehr

hansen & munk – der Kultur-Blog stellt sich vor

Beitrag oben halten

„Ihr habt das Recht, gesittet pfui zu sagen.“

Genau diesem, von Goethe seinem Mephisto zugeschriebenen Grundsatz folgt „hansen & munk – der kultur.blog für kiel und mehr“. Denn „gesittet pfui“ heißt hier Journalismus mit der Betonung auf „gesittet“, also Meinungsfreude, Gedankenschärfe, Erfahrung, Begeisterung und Fairness.

Anderer Blick aus dem Bauchladen

Ein Nachruf auf Hannes Hansen

Von Jörg Meyer

Wir trauern um den Freund, Autor und Mitbegründer dieses Blogs, der am 21. September 2022 überraschend verstorben ist.

Weiterlesen →

Eigen(sinnig)e Wege

Helmut Schulzecks Film-Essay „Ich Ich Ich – Kriegskinder“ feiert am 5.10., 20 Uhr im Kieler Kino in der Pumpe Premiere.

Von Jörg Meyer

In „Ich Ich Ich – Kriegskinder“ erzählen drei Männer aus dem bürgerlichen Mittelstand, die als so genannte Kriegskinder um 1940 geboren wurden, aus ihrem Leben. Stellvertretend für viele ihrer Generation paart sich bei ihnen ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein mit einer rebellischen Haltung gegenüber der Elterngeneration.

Weiterlesen →

Zimmerstudio bei den Kieler Ateliertagen

Von Jörg Meyer

Am Sa, 24.09. und So, 25.09.2022 finden die 15. Kieler Ateliertage statt. Im Zimmerstudio (Pumpe, 2. OG, Kiel, Haßstr. 22) zeigen Kai Zimmer und ögyr (Jörg Meyer) aktuelle Foto- und Video-Arbeiten. Begleitend zur Ausstellung werden an beiden Tagen jeweils um 16:30 Uhr im Kino in der Pumpe Filme von Kai Zimmer und ögyr gezeigt.

Weiterlesen →

Klotzen gegen des Kielers neue Klötze

Helmut Schulzecks Dokumentaressay „Das Geheimnis von Kiel“ feiert Premiere

Von Jörg Meyer

Eins sei gleich vorweg gesagt: Das im Titel angedeutete Geheimnis enträtselt auch Helmut Schulzecks neuer Kiel-Film „Das Geheimnis von Kiel“ nicht. Denn die seltsame Tatsache, dass Kieler*innen, befragt nach den besonderen Charakteristika ihres Wohnorts, nach dem ausgeleierten „Leben am Wasser und im frischen Wind, wo andere Urlaub machen“ recht schnell auf die ausnehmende architektonische Hässlichkeit der Fördestadt kommen, steht am Anfang des Films wie an seinem Ende.

Weiterlesen →

Frequenz_Festival Kiel 2022

Festival für experimentelle Musik, Performance und audiovisuelle Kunst

Bereits zum dritten Mal bietet das Frequenz_Festival vom 5. bis 10. Mai 2022 in Kiel die Möglichkeit, namhafte Vertreter:innen multimedialer Kunstformen in Kiel zu erleben. Wieder laden neue Kompositionen und jüngere Werke der deutschen und internationalen Sound-Art-und Performance-Szene an verschiedenen Kieler Veranstaltungsorten in neue Erlebnisräume.

Weiterlesen →

Man blickt zurück und staunt

Ein Nachruf auf Gesa Rautenberg

Von Helmut Schulzeck

Am 3. Januar 2022 verstarb im Alter von 80 Jahren Gesa Rautenberg, die als Mitbegründerin des Kommunalen Kinos Kiel (1979) und dessen langjährige Leiterin überaus erfolgreich wirkte. Auch als Gründungsmitglied der Kulturellen Filmförderung Schleswig Holstein e.V. (1989, heute Filmkultur Schleswig-Holstein e.V.) und spätere Vereinsvorsitzende hat sie Pionierarbeit in Sachen Film in Schleswig-Holstein geleistet.

Weiterlesen →

Postillon d’amour

Schleswig-Holsteinisches Dekameron:
Teil 40


Von Wolfgang Butt

So wie einst eine Gruppe junger reicher Leute sich vor der Pest im Florenz des Jahres 1348 auf einen Landsitz flüchtete und sich ihre Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertrieb, versuchen einige miteinander befreundete Menschen fortgeschrittenen Alters und mit gesichertem Einkommen, auf einer Hallig der Gefahr einer Covid19-Erkrankung zu entkommen … Hier die vierzigste Geschichte, in der Wolf Martin Sökland von seinem Freund Max erzählt, der sich so unsterblich in eine Vogelscheuche verliebt hat, dass nur ein Watvogel Rettung bringen könnte.

Weiterlesen →

Nach innen geblickt

Drei Drehbücher konkurierten in einer szenischen Lesung um den Drehbuchpreis SH 2021

Von Jörg Meyer

30 Einreichungen gab es zum vom Verein Filmkultur SH bereits zum vierten Mal ausgeschriebenen Drehbuchpreis SH. Eine Vorjury hatte daraus drei Drehbücher für Kurzfilme von maximal 15 Minuten Länge nominiert, die am 28. November 2021 im Kieler Studio Filmtheater in einer szenischen Lesung vorgestellt wurden. Nachdem diese Lesung im letzten Jahr wegen der Pandemie „nur“ als Online-Podcast stattfinden konnte, kam jetzt das „Kopfkino wieder zurück ins Kino“.

Weiterlesen →

Der Lockdown-Schneemann

Schleswig-Holsteinisches Dekameron:
Teil 39


Von Reimer Boy Eilers

So wie einst eine Gruppe junger reicher Leute sich vor der Pest im Florenz des Jahres 1348 auf einen Landsitz flüchtete und sich ihre Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertrieb, versuchen einige miteinander befreundete Menschen fortgeschrittenen Alters und mit gesichertem Einkommen, auf einer Hallig der Gefahr einer Covid19-Erkrankung zu entkommen … Hier die neununddreißigste Geschichte, in der Neuton Lorenz einen historischen Bericht über ein Unwetter aus Schnee und Liebe gibt.

Weiterlesen →

25. Filmfest Schleswig-Holstein: 27. bis 30. Oktober 2021

Im letzten Jahr ging das 24. Filmfest Schleswig-Holstein zwar über die Leinwände, aber wegen der COVID-19-Pandemie für das Publikum ausschließlich in Form eines Livestreams. Auch in diesem Jahr findet das 25. Filmfest Schleswig-Holstein lediglich als Kurzfilm-Wettbewerb statt, jedoch in Präsenz – und an mehreren Tagen, begleitet von einem Rahmenprogramm.

Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2022 hansen & munk — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑