Eine Lesung im Bunker-D präsentiert handverlesene Lieblingsbücher

Von Kai U. Jürgens

Kiel. Der Anfang ist gemacht: Vor zwei Monaten wurde die Veranstaltungsreihe „Literatur im Bunker-D“ auf dem Kieler Ostufer durch einen Abend mit Texten des Schriftstellers Ror Wolf eingeleitet. Nun folgt der zweite Streich: Lieblingsbücher der unterschiedlichsten Art, sorgfältig zusammengestellt und unterhaltsam vorgetragen.

Hinter dem Vorhaben stecken auch diesmal die Publizisten Heiko Buhr, Hannes Hansen und Kai U. Jürgens, die ihre literarische Soiree auf Einladung von Klaus-Michael Heinze, dem Rektor der Fachhochschule Kiel, vorstellen – unterhaltsam, ironisch, bisweilen launig und immer pointiert. Dass hierbei Ideen für Weihnachtsgeschenke aufkommen können, wird billigend in Kauf genommen.

Über das Programm ist wegen des Überraschungseffekts nicht viel in Erfahrung zu bringen, es soll sich aber durch große Bandbreite auszeichnen: Theater, Religion, ein Briefwechsel und eine Grande Dame der deutschen Lyrik – alles dabei. Überraschendes, Humorvolles und zugleich höchst Interessantes bei freiem Eintritt, nämlich kommenden Mittwoch, 2. Dezember, ab 19 Uhr. Und: Ein special guest wird auch diesmal mit von der Partie sein.

Bunker-D, Schwentinestr. 11, Kiel, www.fh-kiel.de.