hansen & munk

der kultur.blog für kiel und mehr

Autor

Jörg Meyer

Von Renaissance bis Tote Hosen

Das Quartett Komplett wird 30 und jubiliert dazu

Von Jörg Meyer

Kiel. Fast könnte man ja den Artikel von vor fünf Jahren zur „Silberhochzeit“ des Quartetts Komplett übernehmen. Aber gerade nicht, denn in den letzten fünf Jahren hat sich einiges getan, was die Kieler A-cappella-Combo (in der ursprünglichen Besetzung – so vermutlich Weltrekord) zu ihrem 30. Jubiläum präsentiert.

Weiterlesen →

Von Pointen zur Poesie

Patrick Salmen las in der Pumpe aus „Treffen sich zwei Träume. Beide platzen“

Von Jörg Meyer

Kiel. Humor muss man nicht erfinden, er liegt auf der Straße, man muss ihn nur auflesen. So auch der Dortmunder Slam-Poet und Kabarettist Patrick Salmen in seinem neuesten Buch „Treffen sich zwei Träume. Beide platzen“, aus dem er in der Pumpe las und auch munter darüber parlierte.

Weiterlesen →

Der Mythos des Sisyphos

„Following Habeck“ (Malte Blockhaus, D 2018) läuft beim Filmfest SH

Von Daniel Krönke

Kiel. Man muss sich Robert Habeck als glücklichen Berufspolitiker vorstellen: Gleich dem mythischen Sisyphos, der immer den selben Felsen den Berg hinaufrollte, nur damit der auf der anderen Seite wieder herunterpolterte, so schleppt der Landespolitiker seine Aktentasche oder sein Backpack und manchmal auch nur sich selbst plus Handy die Treppen der Ministerien hinauf, die Flure entlang, durch Bahnhöfe und Straßen, über Wiesen und durch Parteitagshallen. Auch wenn sein „Felsen der politischen Agenda“ die andere Seite des Berges hinunterrollt, Habeck wird nicht still stehen. Nicht so schnell jedenfalls. Der Sinn liegt im Weitermachen.

Weiterlesen →

Filmfest SH: Filmkultur in der Lounge

Kiel. Am 20. Und 21. April 2018 findet das Filmfest Schleswig-Holstein im Kino in der Pumpe in Kiel statt. In acht Programmblöcken zeigt das Festival einen Querschnitt durch das kulturelle Filmschaffen im Land. Veranstaltet wird das Festival von der Filmwerkstatt Kiel (der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein), dem Kino in der Pumpe und Filmkultur SH e.V.

Weiterlesen →

Monchi schwitzt gegen die „Säue“

Charly Hübners erste Regiearbeit „Wildes Herz“ feierte Kiel-Preview im Studio Filmtheater

Von Jörg Meyer

Kiel. Jan „Monchi“ Golkow schwitzt „wie Sau“. Der Sänger der Punkband Feine Sahne Fischfilet ist im Tonstudio: Eingangsszene der Doku „Wildes Herz“, bei der Schauspiel-Star Charly Hübner und Sebastian Schultz Regie führten und die der aus Meldorf stammende Regisseur Lars Jessen produzierte. Im ausverkauften Studio Filmtheater am Dreiecksplatz feierte der unter anderem von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein geförderte und vom NDR koproduzierte Dokumentarfilm kurz vorm Kinostart am kommenden Donnerstag seine Kiel-Preview. Lars Jessen und die Feine-Sahne-Bandmitglieder Christoph Sell und Jacobus North standen im vom Kieler Filmemacher Helmut Schulzeck moderierten Filmgespräch Rede und Antwort.

Weiterlesen →

Aufrichtig und couragiert

Der Dokumentarfilm „Wildes Herz“ von Charly Hübner und Sebastian Schultz wird in einer Kiel-Preview gezeigt

Von Helmut Schulzeck

„Wildes Herz“ ist schon mal ein vielversprechender Titel für einen Dokumentarfilm über einen beliebten Punkmusiker und überzeugten Streiter gegen dem Rechtsradikalismus vor allem in Ostdeutschland. Der „Filmheld“ Jan Gorkow, überall nur freundschaftlich „Monchi“ genannt, propagiert mit temperamentvoller Zivilcourage und frecher Zunge sein Anliegen auch dort, wo es nicht gerne gehört wird und er leicht Schwierigkeiten bekommen könnte. Er nimmt kein Blatt vor den Mund, überzeugt durch Unverstelltheit wie auch „Wildes Herz“ von Meck-Pomm-Schauspieler-Idol Charly Hübner und Sebastian Schultz.

Weiterlesen →

Oldschool ist die neue Newschool

Der Kieler Rapper Junjo M mit neuem Album in der Hansa48

Von Jörg Meyer

Kiel. Mit „Hip-Hop-Polizisten“ hat der Kieler MC Junjo M nach eigenen gerappten Worten nichts am Hut. Die verbietet nämlich, dass man wie einst in der „Golden Era“ des Hip-Hop funky Jazz-Samples statt der gegenwärtig üblichen langweiligen Pop-Beats als Soundtrack für durchaus garstige Reime wählt. So auch auf Junjos im März beim renommierten Berliner Underground-Label Dezi-Belle erschienenen Vinyl „Kronkorkenmuscheln“, das er am Sonnabend in der Hansa48 vorstellte.

Weiterlesen →

Achtung, Meta-Unebenen!

Hazel Brugger rezensierte sich in der Halle 400 selbst

Von Jörg Meyer

Kiel. „Hazel Brugger passiert“ titelt das erste Solo-Programm der Poetry-Slammerin und Kabarettistin. Und in der Tat „passiert“ in der ausverkauften Halle 400 etwas für Standup Comedy Ungewöhnliches: Brugger dekonstruiert das Format, indem sie sich selbst und ihre adsurd-bizarren Geschichten karikiert.

Weiterlesen →

Kaum befreiendes Lachen

Der Schweizer Comedian Alain Frei gastierte im Kieler Schloss

Von Jörg Meyer

Kiel. „Wie funktioniert eigentlich Standup Comedy?“, fragt sich und die Zuhörer im gut besuchten Festsaal des Kieler Schlosses der aus der Schweiz stammende Comedian Alain Frei. Es gebe da viele klischeehafte Vorstellungen, von denen er uns mit seinem aktuellen Programm „Mach dich frei“ befreien wolle.

Weiterlesen →

Rilke rauf und runter

Das Rilke-Ensemble mit „Es ist Zeit!“ im Lutterbeker

Von Jörg Meyer

Lutterbek. Projekte, die sich mit der vielschichtigen Lyrik Rainer Maria Rilkes auseinandersetzen, gibt es schon einige, das des 12-köpfigen Rilke-Ensembles aus Kiel und Umgebung darf man dennoch als besonders bezeichnen. Im trotz Wintersturms fast ausverkauften Lutterbeker feierte das von der künstlerischen Leiterin und Sängerin Heike „Lou“ Schmidt eigens gegründete Ensemble mit „Es ist Zeit!“ eine reich beklatschte Premiere.

Weiterlesen →

© 2018 hansen & munk — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑