hansen & munk

der kultur.blog für kiel und mehr

Seite 2 von 42

„Meer Bewusstsein“ schaffen

Das Meeresfilmfestival CineMare setzte bei der Eröffnung deutliche Zeichen für Meer und Mensch

Von Jörg Meyer

Kiel. „Demut und ein Bewusstsein für die ’Erhabenheit des Meeres’, wie sie schon Immanuel Kant erkannte – kurz: ’Meer Bewusstsein’“, wolle CineMare schaffen, sagte Mit-Kurator und Gründer der Kieler Ocean Mind Foundation Daniel Opitz bei der Eröffnung des Meeresfilmfestivals im Zoologischen Museum. Große Worte zwar, aber bereits das Eröffnungsprogramm mit sieben Kurzfilmen löste diesen hohen Anspruch ein.

Weiterlesen →

Hitlers lange Spur

Das Kino in der Pumpe zeigt die monumentale Doku „Wer war Hitler“

Von Jörg Meyer

Kiel. In den History-Dokus im TV sind Hitler und die NS-Zeit ein Dauerbrenner, mit den immer gleichen Filmbildern, die historische Präzision oft vermissen lassen. Gut recherchierte Kino-Dokus über Aufstieg und Fall des Diktators sind rar: Zuletzt 1977 „Hitler – Eine Karriere“ von Joachim Fest und Christian Herrendoerfer. 40 Jahre später legt der Historiker Hermann Pölking mit „Wer war Hitler“ ein Mammut-Projekt vor. Im Kino in der Pumpe ist die dreiteilige Festivalfassung zu sehen. Mit insgesamt siebeneinhalb Stunden Dauer verlangt sie vom Zuschauer einige Geduld, die aber durch bisher unveröffentlichte Archivaufnahmen und einen nie dagewesenen Blick auf Hitler belohnt wird.

Weiterlesen →

Wer hat den Längsten?

Jürgen von der Lippe lästert an vier ausverkauften Abenden im metro-Kino

Von Jörg Meyer

Kiel. Wer hat den größten, den längsten – und wenn nicht, doch den besten Witz? Wenn Jürgen von der Lippe im an vier ausverkauften Abenden (der erste am Sonntag) im metro-Kino im Schloßhof aus seinem neuesten Opus Jokosus „Der König der Tiere“ weniger liest, als drum herum zu ka-lauern, dann lacht sich das Publikum den Größten, Dicksten und Längsten schlapp.

Weiterlesen →

Mensch und Meer um die Ecke gedacht

Das Meeresfilmfestival CineMare geht in die zweite Runde

Interview: Jörg Meyer

Kiel. Vom 30. August bis 3. September zeigt CineMare an acht Kieler Spielorten über 40 Filme aus 15 Ländern rund um das Thema „Mensch und Meer“. Ein Gespräch mit Festivalleiter Till Dietsche und Mit-Kurator und „Wal-Flüsterer“ Daniel Opitz.

Weiterlesen →

Club-Geschichten gesucht: Haut rein, Leute!

Kiels Galerie Club 68 feiert Jubiläum und möchte Erinnerungen seiner Gäste sammeln

Von Christoph Munk

Kiel. In der Ringstraße wird im September gefeiert: Die Galerie Club 68 wird 50. Mich freut das. Denn der Club war immer irgendwie auch mein Laden. Ich verbinde mit den Abenden und Nächten dort jede Menge Erlebnisse. So müsste es auch den vielen anderen Gästen, den Künstlern, dem Stammpublikum, den Nachtschwärmern, Ausstellungsbesuchern und Szenebummlern gehen. Darum unterstütze ich den Club-Wirt und Kunstförderer Holger Henze bei der Idee, die Erinnerungen von vielen Leuten zu sammeln und in einer Jubiläums-Broschüre festzuhalten.

Weiterlesen →

Ein Traum vom Kino

30 Jahre jenseits des Mainstreams: Das Traum-Kino feiert Geburtstag

Von Jörg Meyer

Kiel. „Aliens – Die Rückkehr“ hatte es Andreas Steffens, seit knapp 30 Jahren Programmmacher im Kieler Traum-Kino, angetan. Für James Camerons inzwischen Arthouse-Klassiker hatte er eine Besprechung geschrieben, die das „Stadtmagazin KIEL“ aber nur drucken wollte, wenn der Film ein Jahr nach Erscheinen auch nochmal in Kiel laufe.

Weiterlesen →

Aus dem diesseitigen Jenseits

Das Trio Zimmermann brillierte in der Klosterkirche Bordesholm mit Ravel, Schönberg und Bach

Von Jörg Meyer

Bordesholm. Johann Sebastian Bach habe seine „Goldberg-Variationen“ für den unter Schlaflosigkeit leidenden russischen Gesandten am Dresdner Hof geschrieben, so geht die Legende. Das Trio Zimmermann bewies jedoch in der Klosterkirche Bordesholm mit seiner Version für Streichtrio, dass die „Aria mit verschiedenen Veränderungen“ ganz und gar nicht als Schlaflied taugt.

Weiterlesen →

Hits und Uraufführungen dann und wann

Markus Dentler erläutert im Gespräch die Pläne für die neue Spielzeit im Theater Die Komödianten

Kiel. Noch dominieren allerorts die Festivals, doch langsam kehren die Theatermacher in ihre angestammten Häuser zurück. Auch in Kiel beziehen die Komödianten wieder ihr Quartier in der Wilhelminenstraße und sehen sich für die Spielzeit 2017/18 gerüstet. Mit welchen Plänen das Privattheater in den Herbst und Winter startet, erläutert Direktor Markus Dentler im Gespräch mit dem Kulturblog Hansen&Munk.

Weiterlesen →

Vom Volks- zum Kunstlied

Avi Avital und Chen Reiss schlugen beim SHMF Brücken zwischen Klassik und Folklore 

Von Jörg Meyer

Plön. „Ponte Vecchio“ ist das passende Motto für das letzte von 20 Konzerten Avi Avitals, des Artist in Residence beim SHMF. Zusammen mit der israelischen Sopranistin Chen Reiss, Lukasz Kuropaczewski (Gitarre) und Dávid Adorján (Cello) folgt der Mandolinist in der Plöner Nikolaikirche nämlich einem „meiner Hauptthemen“, dem Brückenschlag zwischen Folklore und Klassik.

Weiterlesen →

Große Gefühle zwischen Wut und Wehmut

Sommerkonzert mit Annette Markert in der Eckernförder St. Nicolai Kirche

Von Jörg Meyer

Eckernförde. „Lascia ch’io pianga – lass mich mit Tränen beweinen“, beklagt „Rinaldo“ in der gleichnamigen Oper sein Schicksal. Händels wohl berühmteste Arie kommt beim Sommerkonzert in der St. Nicolai Kirche gleich zu Beginn zu Gehör, allerdings in der rein instrumentalen Fassung, gespielt aus der „Rinaldo-Suite“ von Mitgliedern der Staatskappelle Halle. Die Altistin Annette Markert stellt weniger bekannte Arien aus Opern und Oratorien Händels in den Mittelpunkt.

Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2017 hansen & munk — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑