hansen & munk

der kultur.blog für kiel und mehr

Seite 2 von 57

Manchmal doch für immer

Ulla Meinecke gab sich beim Duckstein Festival poetisch und politisch

Von Jörg Meyer

Kiel. „Wenn schon nicht für immer, dann wenigstens für ewig“ titelte vor 35 Jahren das Album, mit dem Ulla Meinecke den Durchbruch schaffte. Kürzlich wurde die Songpoetin und Autorin 65, denkt aber nicht an Rente, wie sie beim Duckstein Festival zusammen mit ihren Trio-Partnern Ingo York an Gitarre und Fußschlagzeug und Keyboarder Reinmar Henschke in alten und neuen Songs bewies, die ebenso aktuell wie zeitlos sind.

Weiterlesen →

Identitätsstiftend für Kiel

Das NDR/Arte-Doku-Drama „1918 – Aufstand der Matrosen“ feiert Welturaufführung beim CineMare-Festival

Von Jörg Meyer

Kiel. Schauen wir genau 100 Jahre zurück: Es ist Spätsommer in Kiel. Schon seit dem Frühling sind die Werftarbeiter in Hunger und daher Aufruhr. Jetzt schließen sich die Matrosen an, die nicht „in Ehren untergehen“ wollen, und daher „das Feuer aus den Kesseln“ kehren. Das NDR/Arte-Doku-Drama „1918 – Aufstand der Matrosen“ zeigt, wie die Matrosen sich gegen dieses sinnlose Sterben auflehnten. Es feiert Welturaufführung am 27. Oktober im Metro-Kino beim CineMare-Festival.

Weiterlesen →

Choräle und Collagen

Sommerkonzert des LandesJugendEnsembles für Neue Musik

Von Jörg Meyer

Kiel. Bach-Choräle aus dem „Wohltemperierten Klavier“ collagiert George Crumb in seiner „Music of the Starry Night“, Auftakt für das Sommerkonzert des LandesJugendEnsemble für Neue Musik unter Leitung von Johannes Fischer in der Aula der Fachhochschule Kiel: Neue Musik im Dialog mit der alten.

Weiterlesen →

Wandern durch Klangwelten

Neue Musik Eckernförde mit „stream – im Fluss“ überzeugte an drei Orten

Von Jörg Meyer

Eckernförde. „Panta rhei – alles fließt“, wussten schon die antiken griechischen Philosophen von Heraklit bis Plato. Unter das Motto „stream – im Fluss“ stellte daher das Ensemble Reflexion K sein Wanderkonzert quer durch Eckernförde und ganz unterschiedliche Klangwelten der Neuen Musik.

Weiterlesen →

Befreite Fantasien

Schumann-Kenner Francesco Piemontesi in der Kieler Fördesparkasse

Von Jörg Meyer

Kiel. Robert Schumanns Klavierzyklus „Kreisleriana op. 16“ stand im Mittelpunkt des Konzerts in der Kieler Fördesparkasse, zu dem das SHMF einen ausgewiesenen Schumann-Kenner, den Schweizer Pianisten Francesco Piemontesi, eingeladen hatte.

Weiterlesen →

Swingend grünes Gemüse

Die Zucchini Sistaz mit „Falsche Wimpern – echte Musik“ im Lutterbeker

Von Jörg Meyer

Lutterbek. Bei grünen Gemüsen kann man schon mal durcheinander kommen. So kolportieren die Zucchini Sistaz, dass eine Kartenvorbestellerin im gut besuchten Lutterbeker für die „Broccoli Sistaz“ gebucht hatte. „Hauptsache grün“, lacht Gitarristin Tina Werzinger, neben Jule Balandat (Kontrabass) und Multiinstrumentalistin (Trompete, Autohupe, Posaune, Klarinette, Akkordeon, Glockenspiel) Sinje „Schnittchen“ Schnittker im swingenden und in beherzter Close Harmony singenden Trio aus Münster.

Weiterlesen →

Wenn der Norden den Osten küsst

Mames Babegenush und LiveStrings begeisterten mit ihrem modernen Klezmer in der Halle 400

Von Jörg Meyer

Kiel. Am besten schmeckt es immer noch bei Muttern, zumal, wenn sie eine arabisch-jiddische ist und das „Baba Ghanoush“, ein Püree aus Auberginen und Sesampaste, so zubereitet wie das Kopenhagener Klezmer-Sextett Mames Babegenush und das Streichquartett LiveStrings ihren „melting pot“ aus Klezmer, Jazz, Swing und Balkan-Pop. Wie das Püree, so der Pop in der beim „Tornado Albastru“ tanzenden Halle 400.

Weiterlesen →

Zwischen Flucht und Ankommen

Hille Nordens Dokumentarfilm „Khello Brüder“ feiert Vorpremiere

Von Jörg Meyer

Kiel. Nach ihrem Spielfilmdebüt „Jola“ geht die junge, bis vor kurzem Kieler Filmemacherin Hille Norden neue Wege. Mit „Khello Brüder“ legt sie einen Dokumentarfilm vor, der zwei recht unterschiedliche Brüder aus Aleppo porträtiert: Der eine, Tarek, Journalist, der in Deutschland bald Fuß fasst, der andere, Zakwan Khello, Maler, der es nach den Traumata der Flucht und des Verlusts fast seines gesamten Werks mit der Integration weit schwerer hat.

Weiterlesen →

Zwei neue Klötze für Klotz-City Kiel

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein baut an der Hörn

Von Helmut Schulzeck

Kiel. Vor einigen Tagen wurde der geplante Neubau der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) (Baubeginn: nächstes Frühjahr, Fertigstellung: zwei Jahre später) der Öffentlichkeit vorgestellt. Der erste Eindruck bestätigt sich auch beim genaueren Hinsehen. Lapidar formuliert: zwei weitere Klötze auf dem Ostufer der Hörn. Der große Wurf ist nicht gelungen, war vielleicht auch nicht angestrebt.

Weiterlesen →

Sanfter Blues und hartes Brett

Der 10. Bootshafensommer startete bei bestem Wetter in einen rockigen Sommerabend

Von Jörg Meyer

Kiel. Wenn der australische Singer-Songwriter Rob Longstaff den ersten Abend des 10. Bootshafensommers eröffnet, kommt bei noch strahlendem Frühabendsonnenschein bluesig-soulige Lagerfeuerstimmung auf. Die Kieler Punkrocker Dieter Jackson sägen darauf ein ziemlich hartes Gitarrenbrett, gefolgt vom entspannten „Fresh Folk“ des südafrikanischen Trios JPson und den funky reggaenden Offbeats der Berliner Riders Connection. Ein gelungener Auftakt für den, so das diesjährige Motto, „Sommer der Demokratie“.

Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2018 hansen & munk — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑