hansen & munk

der kultur.blog für kiel und mehr

Kategorie

Konzerte

Von Renaissance bis Tote Hosen

Das Quartett Komplett wird 30 und jubiliert dazu

Von Jörg Meyer

Kiel. Fast könnte man ja den Artikel von vor fünf Jahren zur „Silberhochzeit“ des Quartetts Komplett übernehmen. Aber gerade nicht, denn in den letzten fünf Jahren hat sich einiges getan, was die Kieler A-cappella-Combo (in der ursprünglichen Besetzung – so vermutlich Weltrekord) zu ihrem 30. Jubiläum präsentiert.

Weiterlesen →

Oldschool ist die neue Newschool

Der Kieler Rapper Junjo M mit neuem Album in der Hansa48

Von Jörg Meyer

Kiel. Mit „Hip-Hop-Polizisten“ hat der Kieler MC Junjo M nach eigenen gerappten Worten nichts am Hut. Die verbietet nämlich, dass man wie einst in der „Golden Era“ des Hip-Hop funky Jazz-Samples statt der gegenwärtig üblichen langweiligen Pop-Beats als Soundtrack für durchaus garstige Reime wählt. So auch auf Junjos im März beim renommierten Berliner Underground-Label Dezi-Belle erschienenen Vinyl „Kronkorkenmuscheln“, das er am Sonnabend in der Hansa48 vorstellte.

Weiterlesen →

Rilke rauf und runter

Das Rilke-Ensemble mit „Es ist Zeit!“ im Lutterbeker

Von Jörg Meyer

Lutterbek. Projekte, die sich mit der vielschichtigen Lyrik Rainer Maria Rilkes auseinandersetzen, gibt es schon einige, das des 12-köpfigen Rilke-Ensembles aus Kiel und Umgebung darf man dennoch als besonders bezeichnen. Im trotz Wintersturms fast ausverkauften Lutterbeker feierte das von der künstlerischen Leiterin und Sängerin Heike „Lou“ Schmidt eigens gegründete Ensemble mit „Es ist Zeit!“ eine reich beklatschte Premiere.

Weiterlesen →

Schwarze Spiegel ins Innere

Die Singer-Songwriterin Le-Thanh Ho im Kulturladen Leuchtturm

Von Jörg Meyer

Kiel. „Ich liebe den amerikanischen Film Noir“, erzählt die aus Vietnam stammende Schauspielerin und Singer-Songwriterin Le-Thanh Ho dem Publikum im Friedrichsorter Kulturladen Leuchtturm, wo sie unter anderem ihr jüngstes Album „Staub“ und noch unveröffentlichte Lieder vorstellt. Im Film Noir „spiegele die Umwelt innere Zustände wider“ – genauso in ihren von der Kritik zurecht hochgelobten Songs.

Weiterlesen →

Zeit für Leidenschaft statt Leiden

Zwölf Musikerinnen und Musiker aus Schleswig-Holstein haben Rilke-Gedichte neu vertont

Von Jörg Meyer

Lutterbek. Bei Gedichten von Rainer Maria Rilke denken viele an bedeutungsschwangere Fin de Siècle-Melancholie. Aber es gibt auch noch einen anderen Rilke, der „mit seinen Worten Licht in eine dunkle Welt bringt“, so die Kieler Sängerin Lou alias Heike Schmidt. Nachdem sie sich vor gut einem Jahr an eine Chanson-Vertonung von Rilkes Gedicht „Herbsttag“ gemacht hatte, reifte der Plan, noch andere Musikerinnen und Musiker einzubeziehen und Rilkes Lyrik in einem musikalischen Abend neu zu entdecken. Das eigens dafür gegründete Rilke-Ensemble feiert nun unter dem passenden Motto „Es ist Zeit!“ damit am Sonnabend im Lutterbeker Premiere.

Weiterlesen →

Sex and Love and Rap’n’Soul

Rapper Bausa gastierte auf seiner „Dreifarben“-Tour im ausverkauften MAX-Nachttheater

Von Jörg Meyer

Kiel. Schon gewagt, am Weltfrauentag von koksenden „Bitches“ in der Subkultur von Laufhäusern zu berichten. Der Bietigheimer Rapper Bausa macht das auf seinem 2017 erschienenen Album-Debüt „Dreifarbenhaus“ und dem Anfang Februar nachgeschobenen Mixtape „Powerbausa“ allerdings zuweilen so soulig sanft, dass im ausverkauften MAX-Nachttheater vor allem die Frauen bei und mit ihm sind. Und die Rolle des sexistischen Manns hinterfragt wird, indem er „einfach nur“ verliebt ist.

Weiterlesen →

Im rauen Rausch der Stürme

Santiano gingen in der ausverkauften Sparkassen-Arena auf große, manchmal auch Irrfahrt

Von Jörg Meyer

Kiel. Es grollt von weit, ein Sturm zieht auf, und „Im Auge des Sturms“, so der Titel des jüngsten Chart-Stürmer-Albums der Flensburger Seebären Santiano, herrscht alles andere als Ruhe. Nein, gleich beginnt das Tosen, und auf den Planken der ausverkauften Sparkassen-Arena wird man kräftig durchgeschaukelt – auch mal durchgeschunkelt.

Weiterlesen →

Das natürlich Laute im Leisen

Die Konzertreihe Neue Musik Eckernförde erforschte „mobile elements“

Von Jörg Meyer

Eckernförde. Neue Musik, wie sie die Konzertreihe „Neue Musik Eckernförde“ präsentiert, kommt oft aus der Stille, bewegt sie aber in die Mobilität des Ekstatischen, macht also die leisen Töne mobil für die krachend lauten. Unter dem Motto „moblie elements“ brachte das Ensemble reflexion K in großer und kammermusikalisch kleiner Besetzung das Neueste der Neuen Musik auf die Bühne in der St. Nicolai-Kirche.

Weiterlesen →

Den Aufstand proben – gestern wie heute

Die Ernst Busch Chöre aus Kiel und Berlin singen zu 100 Jahren Matrosenaufstand und Novemberrevolution

Von Jörg Meyer

Kiel. „Vorwärts und nicht vergessen, worin uns’re Stärke besteht“, klingt es mit festen Stimmen aus dem Probenraum des Kieler Ernst Busch Chors in der Pumpe. Der Chor unter der Leitung von Marianne Kuder-Hartmann (am Klavier Evgeny Kosyakin) probt für ein gemeinsames Konzert mit dem Berliner, ebenfalls nach dem aus Kiel stammenden Arbeiter, Schauspieler und Sänger Ernst Busch benannten Chor am Sonnabend im Legiensaal. Titel: „Es gibt keinen Frieden, wenn wir ihn nicht wollen – Matrosen und Arbeiter – Aufstand – Revolution“. Da darf das berühmte „Solidaritätslied“ von Brecht/Eisler natürlich nicht fehlen.

Weiterlesen →

Fettes Blues-Brett zum Jubiläum

Eindrücke vom 20. Kieler Blues Festival in der ausverkauften Räucherei

Von Jörg Meyer

Kiel. Schweißperlen stehen auf Hörbie Schmidts Stirn, der Mann hat richtig gearbeitet, wie es sich für den Blues gehört. Nicht anders die internationalen Blues-Acts, die das Kieler Blues Festival neben den Lokalmatadoren, der Hörbie Schmidt Band feat. Lili Czuya, zu seinem 20. Jubiläum in der ausverkauften Räucherei aufbot: die Climax Blues Band aus Großbritannien und aus den Niederlanden Johnny Clark & The Outlaws feat. Dede Priest (USA).

Weiterlesen →

© 2018 hansen & munk — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑