hansen & munk

der kultur.blog für kiel und mehr

Kategorie

Konzerte

Thriller auf 88 Tasten

Joja Wendt begeisterte mit „Stars on 88“ im Schloss

Von Jörg Meyer

Kiel. Leuchtende LED-Handschuhe, Michael Jacksons „Thriller“ auf 88 Tasten, Lightshow-Feuerwerk: Klavierakrobat Joja Wendt legt schon den Opener im fast ausverkauften Schloss ganz groß an. Die Lichter, vor allem aber die Klaviertöne zucken.

Weiterlesen →

A cappella Ahoi!

19 Vokalensembles gaben sich bei der A-cappella-Party im Audimax maritim

Von Jörg Meyer

Kiel. Wieder mal an zwei Tagen komplett ausverkauft, und ein Motto hat die A-cappella-Party im Audimax der CAU auch in diesem Jahr. Wo sich der Kieler Matrosenaufstand zum 100. Mal jährt, rufen die 19 Ensembles ganz maritim „Ahoi!“ und sind stimmlich wie choreografisch und humorvoll durchaus revolutionär „an Deck“.

Weiterlesen →

Was war, was kommt, was bleibt

Gregor Meyle überzeugte in der Halle 400 mit seinem neuen Album „Hätt’ auch anders kommen können“

Von Jörg Meyer

Kiel. „Unfassbar stolz“ ist Gregor Meyle auf sein Album „Hätt’ auch anders kommen können“, das er neben altbewährten Singer-Songwriter-Balladen in der fast ausverkauften Halle 400 vorstellte. Den Stolz kann man ihm unumwunden gönnen, denn gerade in den neuen Songs befreit er sich von dem Image, ein bloßer Kuschel-Barde, zuweilen hart am Kitsch, zu sein.

Weiterlesen →

All die Leidenschaften

Das Aris Quartett wurde in der Stadthalle reich beklatscht

Von Jörg Meyer

Eckernförde. Bach, „Kunst der Fuge“, dieses kontrapunktische Werk, wie eine geometrisch-vierdimensionale Figur, kann man da Leidenschaft entwickeln? Das Aris Quartett (Anna Katharina Wildermuth und Noémi Zipperling, Geigen, Caspar Vinzens, Bratsche, Lukas Sieber, Cello) kann’s. Nicht von ungefähr eröffnet das junge Quartett so sperrig zwiespältig sein Konzert in der Stadthalle.

Weiterlesen →

Gegenwind in Rückenwind verwandeln

Es rauschte mächtig im Blätterwald, als das Dessauer Bauhaus das Konzert der Band Feine Sahne Fischfilet absagte, weil man rechte Gewalt gegen die linke Band und das Bauhaus befürchtete. Der Band, die gerade mit ihrem jüngsten Album „Sturm & Dreck“ auf Tour ist, brachte das jede Menge Promo und Solidarität. H&M-Kulturblogger Jörg Meyer sprach mit Gitarrist Christoph Sell über die „Causa Bauhaus“, Politik in Zeiten des Rechtsrucks und das neue Album.

Weiterlesen →

Wir sind nicht allein

Liedermacherin Sarah Lesch sang bei „Kiel ohne Grenzen“

Von Jörg Meyer

Kiel. Das Motto #wirsindmehr galt am Donnerstag auch beim Benfizkonzert von „Kiel ohne Grenzen“ zugunsten von Geflüchteten. Mit über 500 Gästen war die Pumpe fast ausverkauft, schon bevor die Liedermacherin Sarah Lesch die Bühne betrat. Vorher hatten die Liedermacher Rainer Lebemann und Lukas Meister bereits für gute Stimmung gegen die Grenzen in den Köpfen und für Solidarität mit Geflüchteten gesorgt.

Weiterlesen →

Zwischen zart und hart

Kammerorchester des Nationaltheaters Prag und Pianist Matthias Kirschnereit konzertierten in der Stadthalle

Von Jörg Meyer

Eckernförde. Über fünf Jahre rang Robert Schumann mit seinem „Konzert für Klavier und Orchester a-moll op. 54“. Am Ende entstand etwas, was dem Hamburger Pianisten Matthias Kirschnereit und dem Kammerorchester des Nationaltheaters Prag unter Leitung von Petr Vronsky bei ihrem Konzert in der Eckernförder Stadthalle umso leichter von den Tasten und Saiten geht.

Weiterlesen →

Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Massendefekt und Kopfecho in der Pumpe – eine Art Dokument gegenwärtiger Befindlichkeiten

Von Jörg Meyer

Kiel. „Da liegt ein Meer zwischen uns“, so im Titelsong des jüngsten Albums „Pazifik“ der Band Massendefekt, mit dem sie das Konzert in der Pumpe eröffnet. Wofür steht solches weite Meer als nicht unromantische Metapher, fragt man sich, mal absehend von dem ziemlichen Dampf, den die vier Düsseldorfer von Anfang an im Kessel haben. Schwingen da Sehnsucht, Fernweh mit oder steht das weite Meer für die Suche nach einem Weg hinüber?

Weiterlesen →

Wach und nicht erwachsen

TV Smith in der Schaubude

Von Jörg Meyer

Kiel. Auch mit 62 fühlt sich der Londoner Punk und Singer-Songwriter TV Smith noch immer nicht erwachsen. Und das ist gut so, weil die so genannt erwachsene Welt mehr denn je aus den Fugen ist und wache, jugendliche Opposition braucht, die Smith auch mit seinem jüngsten Album „Land Of The Overdose“ liefert.

Weiterlesen →

Überraschende Übergänge

Das Atos Trio in der Krooger Stephanus-Kirche

Von Jörg Meyer

Kiel-Kroog. Seit 2007 zum vierten Mal kam Geigerin Annette von Hehn als Teil des Atos Trios (Stefan Heinemeyer, Cello; Thomas Hoppe, Klavier) zurück in ihre Heimat, in die zum Konzert von „Kroog – Kultur vor Ort“ fast ausverkaufte Stephanus-Kirche. Klavier-Trios von Haydn, Dvorák und Brahms spannten dabei einen Bogen über gut ein Jahrhundert dieses sensiblen Kammermusik-Genres.

Weiterlesen →

© 2018 hansen & munk — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑