hansen & munk

der kultur.blog für kiel und mehr

Kategorie

Jazz

Frauenpower für Europa und den Jazz

Das Alison Rayner Quintet und das Sir Bradley Quartett jazzten im KulturForum gegen den Brexit

Von Jörg Meyer

Kiel. „An Antidote to Brexit!“ nennen das Londoner Alison Rayner Quintet und das Sir Bradley Quartett aus Hamburg ihre kleine Deutschland-Tour, auf deren letzter Station sie im KulturForum Halt machten. Sieben Jazz-Musikerinnen und zwei -Musiker wollen in Zeiten des drohenden Brexit ein Zeichen setzen für eine grenzüberschreitende gemeinsame europäische Kultur.

Weiterlesen →

Improvisierte Meditationen

Maria Baptist mit ihrem Klavier-Solo „Resonance“ im KulturForum

Von Jörg Meyer

Kiel. Sie habe mal etwas ganz Neues versucht, berichtet Jazz-Pianistin Maria Baptist: Nur mit wenigen Skizzen, die sie in New York notierte, begab sie sich ins Studio, improvisierte und meditierte dort darüber, und so entstand ihr neues Solo „Resonance“, das sie im KulturForum vorstellte.

Weiterlesen →

Swingend grünes Gemüse

Die Zucchini Sistaz mit „Falsche Wimpern – echte Musik“ im Lutterbeker

Von Jörg Meyer

Lutterbek. Bei grünen Gemüsen kann man schon mal durcheinander kommen. So kolportieren die Zucchini Sistaz, dass eine Kartenvorbestellerin im gut besuchten Lutterbeker für die „Broccoli Sistaz“ gebucht hatte. „Hauptsache grün“, lacht Gitarristin Tina Werzinger, neben Jule Balandat (Kontrabass) und Multiinstrumentalistin (Trompete, Autohupe, Posaune, Klarinette, Akkordeon, Glockenspiel) Sinje „Schnittchen“ Schnittker im swingenden und in beherzter Close Harmony singenden Trio aus Münster.

Weiterlesen →

Wenn der Norden den Osten küsst

Mames Babegenush und LiveStrings begeisterten mit ihrem modernen Klezmer in der Halle 400

Von Jörg Meyer

Kiel. Am besten schmeckt es immer noch bei Muttern, zumal, wenn sie eine arabisch-jiddische ist und das „Baba Ghanoush“, ein Püree aus Auberginen und Sesampaste, so zubereitet wie das Kopenhagener Klezmer-Sextett Mames Babegenush und das Streichquartett LiveStrings ihren „melting pot“ aus Klezmer, Jazz, Swing und Balkan-Pop. Wie das Püree, so der Pop in der beim „Tornado Albastru“ tanzenden Halle 400.

Weiterlesen →

Vom Wildern in Wäldern

Das Emil Brandqvist Trio stellte im Kulturforum sein neues Album „Within A Dream“ vor

Von Jörg Meyer

Kiel. „Grimsholmen“, auch genannt „Bobergs Udde“, sind für den schwedischen Jazz-Drummer Emil Brandqvist Orte der Kindheitserinnerungen, die ihn und sein Trio für jene Art des nordisch-lyrischen Jazz inspirieren und prädestinieren, den man gewöhnlich im stilbildenden Label ECM findet. Sein jüngstes Meisterwerk „Within A Dream“ ist hingegen beim Hamburger Label Skip Records erschienen – vielleicht kennen sich die Deutschen mit Wäldern doch besser aus. Im gut besuchten Kulturforum stellte es das Emil Brandqvist Trio vor.

Weiterlesen →

Jazz trifft Pop trifft Indie-Rock

Laila Biali bewegte ihre Song-Geschichten zwischen allen Genres

Von Jörg Meyer

Kiel. „Meine Kollegen reißen mich mit, sowas passiert im Jazz – und nicht nur da“, sagt die kanadische Jazz- und Singer-Songwriterin Laila Biali im gut besuchten Kulturforum. Gemeint sind als ebenso Beschleuniger wie Beruhiger ihrer übersprühender Verve Fabian Timm am virtuosen Kontrabass und der kongeniale Drummer Heinz Lichius.

Weiterlesen →

Oldschool ist die neue Newschool

Der Kieler Rapper Junjo M mit neuem Album in der Hansa48

Von Jörg Meyer

Kiel. Mit „Hip-Hop-Polizisten“ hat der Kieler MC Junjo M nach eigenen gerappten Worten nichts am Hut. Die verbietet nämlich, dass man wie einst in der „Golden Era“ des Hip-Hop funky Jazz-Samples statt der gegenwärtig üblichen langweiligen Pop-Beats als Soundtrack für durchaus garstige Reime wählt. So auch auf Junjos im März beim renommierten Berliner Underground-Label Dezi-Belle erschienenen Vinyl „Kronkorkenmuscheln“, das er am Sonnabend in der Hansa48 vorstellte.

Weiterlesen →

Musikalische Relativitätstheorie

Heiko Fischer mit seinem neuen Album „General Relativity“ im KulturForum

Von Jörg Meyer

Kiel. Alles hängt zwar immer mit allem zusammen und ist relativ, aber was sagt uns Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie über die Relation zwischen exakt definierter Struktur und nicht determinierter Improvisation? Heiko Fischer, studierter Physiker und Echo-Jazz-Preisträger 2011, sucht auf seinem neuen Album „General Relativity“, das er am Sonnabend zusammen mit Martin Terens (Piano), Giorgi Kiknadze (Bass) und Konrad Ullrich (Schlagzeug, Elektronik) im KulturForum vorstellte, nach Antworten.

Weiterlesen →

So jazzt und jammt die Jugend

Beim Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ gewannen alle sieben Bigbands aus Schleswig-Holstein

Von Jörg Meyer

Kiel. Bunt blühendes Blech, rockige Rhythmusgruppe, swingende Saxofone, all das, was eine gute Bigband ausmacht und die Füße der Zuhörer einverstanden mitwippen lässt, boten am Sonntag die sieben schleswig-holsteinischen Schüler-Bigbands beim vom Landesmusikrat ausgeschriebenen Wettbewerb „Jugend jazzt“ in der Ricarda-Huch-Schule.

Weiterlesen →

Trommeln jenseits aller Moden

Die Schlagzeugschule Drums Unlimited feiert 20. Geburtstag

Von Jörg Meyer

Melsdorf. Vor Anmeldungen für seine 1997 in Melsdorf gegründete Schlagzeugschule Drums Unlimited kann sich der Perkussionist und Komponist Nils Rohwer derzeit kaum retten. Woran das liegt, weiß er auch nicht, „vielleicht mal wieder ein Generationswechsel“. Noch vor zwei Jahren war es in Sachen Schlagwerk „eher mau“. Jenseits aller solcher Moden brachte Rohwer bei Drums Unlimited manchen heutigen Schlagzeug-Profi an die Felle und Sticks.

Weiterlesen →

© 2018 hansen & munk — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑