der kultur.blog für kiel und mehr

Kategorie Literatur

Kahlschlag

Schleswig-Holsteinisches Dekameron:
Teil 13


Von Heiko Buhr

So wie einst eine Gruppe junger reicher Leute sich vor der Pest im Florenz des Jahres 1348 auf einen Landsitz flüchtete und sich ihre Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertrieb, versuchen einige miteinander befreundete Menschen fortgeschrittenen Alters und mit gesichertem Einkommen, auf einer Hallig der Gefahr einer Covid19-Erkrankung zu entkommen … Hier die dreizehnte Geschichte, in der Rubik Hohe von einem erzählt, dessen größter Erfolg sich unerwartet in seine schlimmste Niederlage verwandelt.

Weiterlesen →

Hirsch

Schleswig-Holsteinisches Dekameron:
Teil 12


Von Ingrid Glienke

So wie einst eine Gruppe junger reicher Leute sich vor der Pest im Florenz des Jahres 1348 auf einen Landsitz flüchtete und sich ihre Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertrieb, versuchen einige miteinander befreundete Menschen fortgeschrittenen Alters und mit gesichertem Einkommen, auf einer Hallig der Gefahr einer Covid19-Erkrankung zu entkommen … Hier die zwölfte Geschichte – von Tante Hilde, Onkel Richard, einem Hirsch über der Tür und ausgerechnet Bananen.

Weiterlesen →

István Paustian und das fremde Fahrrad

Schleswig-Holsteinisches Dekameron:
Teil 11


Von Hannes Hansen

So wie einst eine Gruppe junger reicher Leute sich vor der Pest im Florenz des Jahres 1348 auf einen Landsitz flüchtete und sich ihre Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertrieb, versuchen einige miteinander befreundete Menschen fortgeschrittenen Alters und mit gesichertem Einkommen, auf einer Hallig der Gefahr einer Covid19-Erkrankung zu entkommen … Hier die elfte Geschichte, in der dem Dorfpolizisten István Paustian ein Fahrrad zufährt und weder alte, noch neue Liebe rostet.

Weiterlesen →

Testosteron, Libido & ein bisschen Dada

Schleswig-Holsteinisches Dekameron:
Teil 10


Von Renate Folkers

So wie einst eine Gruppe junger reicher Leute sich vor der Pest im Florenz des Jahres 1348 auf einen Landsitz flüchtete und sich ihre Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertrieb, versuchen einige miteinander befreundete Menschen fortgeschrittenen Alters und mit gesichertem Einkommen, auf einer Hallig der Gefahr einer Covid19-Erkrankung zu entkommen … Hier die zehnte Geschichte, in der sich Annemieke Achterndiek wie Anna Blume fühlt und auch gleich ihrem Schöpfer begegnet.

Weiterlesen →

Spritztour mit Jeanne

Schleswig-Holsteinisches Dekameron:
Teil 9


Von Wolfgang Butt

So wie einst eine Gruppe junger reicher Leute sich vor der Pest im Florenz des Jahres 1348 auf einen Landsitz flüchtete und sich ihre Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertrieb, versuchen einige miteinander befreundete Menschen fortgeschrittenen Alters und mit gesichertem Einkommen, auf einer Hallig der Gefahr einer Covid19-Erkrankung zu entkommen … Hier die neunte Geschichte, in der Wolf Martin Sökland mit Jeanne d’Arc, die er ja schon neulich traf, und ihrem jungen Adlatus eine Spritztour unternimmt.

Weiterlesen →

Der Holsteiner Kürbiskrieg

Schleswig-Holsteinisches Dekameron:
Teil 8


Von Kurt Geisler

So wie einst eine Gruppe junger reicher Leute sich vor der Pest im Florenz des Jahres 1348 auf einen Landsitz flüchtete und sich ihre Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertrieb, versuchen einige miteinander befreundete Menschen fortgeschrittenen Alters und mit gesichertem Einkommen, auf einer Hallig der Gefahr einer Covid19-Erkrankung zu entkommen … Hier die achte Geschichte, in der Lukas Scherzinger vom Holsteiner Kürbiskrieg erzählt.

Weiterlesen →

Beifall ohne Ende – oder: Der Große Manganelli

Schleswig-Holsteinisches Dekameron:
Teil 7


Von Reimer Eilers

So wie einst eine Gruppe junger reicher Leute sich vor der Pest im Florenz des Jahres 1348 auf einen Landsitz flüchtete und sich ihre Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertrieb, versuchen einige miteinander befreundete Menschen fortgeschrittenen Alters und mit gesichertem Einkommen, auf einer Hallig der Gefahr einer Covid19-Erkrankung zu entkommen … Hier die siebte Geschichte, in der Neuton Lorenz von den fabelhaften Zaubertricks des Großen Manganelli erzählt.

Weiterlesen →

Bonnbury – oder: The Importance of Being Erich

Schleswig-Holsteinisches Dekameron:
Teil 6


Von Jörg Meyer

So wie einst eine Gruppe junger reicher Leute sich vor der Pest im Florenz des Jahres 1348 auf einen Landsitz flüchtete und sich ihre Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertrieb, versucht eine (noch unbestimmte) Anzahl von miteinander befreundeten Menschen fortgeschrittenen Alters und mit gesichertem Einkommen, auf einer Hallig der Gefahr einer Covid19-Erkrankung zu entkommen … Hier die sechste Geschichte, in der Orje M. Iger vom Besuch eines Staatsratsvorsitzenden eines inzwischen untergegangenen Landes in dem Land, das dessen Untergang besiegelte, erzählt.

Weiterlesen →

Herr Schulz

Schleswig-Holsteinisches Dekameron:
Teil 5


Von Cornelia Leymann

So wie einst eine Gruppe junger reicher Leute sich vor der Pest im Florenz des Jahres 1348 auf einen Landsitz flüchtete und sich ihre Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertrieb, versucht eine (noch unbestimmte) Anzahl von miteinander befreundeten Menschen fortgeschrittenen Alters und mit gesichertem Einkommen, auf einer Hallig der Gefahr einer Covid19-Erkrankung zu entkommen … Hier die fünfte Geschichte, in der Lilli Lutterbek von Herrn Schulz erzählt.

Weiterlesen →

Das Schleswig-Holsteinische Dekameron: Vorrede

Von Hannes Hansen

So wie einst eine Gruppe junger reicher Leute sich vor der Pest im Florenz des Jahres 1348 auf einen Landsitz flüchtete und sich ihre Zeit mit dem Erzählen von Geschichten vertrieb, versucht eine (noch unbestimmte) Anzahl von miteinander befreundeten Menschen fortgeschrittenen Alters und mit gesichertem Einkommen, auf einer Hallig der Gefahr einer Covid19-Erkrankung zu entkommen … Hier die Vorrede von Hannes Hansen über die Ankunft der illustren Runde auf der Behnshallig.

Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2020 hansen & munk — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑